22.09.2017 – Urlaub

Urlaub122.09.2017 – Urlaub

Heut gehts an Bord –
Morgen gehts fort!!

Intervallfasten hat Pause – Urlaub ist angesagt!

Der Blog macht auch Pause – wenn ich Zeit, Lust und Internetzugang habe,  gibt es zwischendurch ein paar Urlaubsimpressionen.

Eine Woche „Südseekreuzfahrt“ mit meiner Partnerin ist angesagt.

Wir werden mit einem Freund auf dessen Schiff  und mit sechs weiteren Schiffen aus unserem Verein ganz entspannt eine Woche in der dänischen Südsee segeln.
Das Bild oben wurde auf der Südseekreuzfahrt 2016 aufgenommen.
Kein Stress mit „wir müssen ein bestimmtes Ziel erreichen“ und gemütliche Abende mit Freunden und anderen Mitgliedern aus dem Verein.

Ich freue mich sehr darauf!!!

Advertisements

20.09.2017 – Doppelrunde

20.09.2017 – Doppelrunde

Letzte Woche Mittwoch hatte ich keine Lust mit schmerzendem Rücken Walken zu gehen.
Da man seinem Körper ja immer auch mal etwas Abwechslung anbieten soll, beschloss ich heute eine Doppelrunde einzulegen.
2017-07-17-Bild-02Es war auch eine gute Gelegenheit zu schauen, ob sich meine Kondition seit der letzten Doppelrunde verbessert hat.
Die Zeit der ersten Runde war mit 36 Minuten und 57 Sekunden in etwa so wie vor zwei Monaten, die der zweiten Runde mit
37 Minuten und
49 Sekunden
aber fast zwei Minuten schneller und sie fiel mir auch nicht so schwer wie beim letzten Mal.
Also hat sich meine Kondition doch ein wenig verbessert. 🙂

W-2017-09-20
Ich bin dann auch noch auf die Waage gestiegen, da hatte ich zwar schon einen ersten Becher Kaffee getrunken, aber das vernachlässige ich mal, ist ja kein offizieller Wiegetag heute.

Mit dem Wiegeergebnis war ich natürlich ganz zufrieden. 😉

Das fand ich echt blöde!!!!

06.09.2017 – Das fand ich echt blöde!!!!

Ja, was denn???
Das es heute Morgen so richtig fies geregnet hat als ich meine Runde gewalkt bin!
Als ich losging war es noch trocken, dann fing es leicht an zu nieseln. Der Regen wurde immer kräftiger und zum Schluss war es ein richtig kräftiger Landregen.
Durch meine Brille konnte ich fast nichts mehr sehen, da nicht nur die Regentropfen die Sicht behinderten, sondern die Brille auch noch von meinem Atem beschlagen ist.
So habe ich tatsächlich eine Abzweigung verpasst und ungewollt meine Runde etwas verlängert.
Als ich dann wieder Zuhause war, waren die Klamotten komplett durchnässt, wenigstens war es mit 17 Grad einigermaßen warm.
Neeeeee, so macht Nordic Walking nicht wirklich Spass!!!

sechsundvierzig hunderstel!!!!

2017-07-17-Bild-05Heute wollte ich -trotz walken- früh im Büro sein und habe mir den Wecker auf 4:00 Uhr gestellt. Tatsächlich habe ich es mal geschafft rechtzeitig ins Bett zu gehen und habe tief und fest geschlafen.
Als der Wecker klingelte fühlte ich mich ausgeschlafen und fit.
Auch das Walken lief gut an und so beschloss ich eine neue Bestzeit zu walken und erstmals eine Runde mit 34 Minuten und nn Sekunden zu schaffen.

Ok, die neue Bestzeit habe ich geschafft!
Es waren 35 Minuten und 00,45 Sekunden

Für die 34 vor dem Komma, fehlten mir also

sechsundvierzig hunderstel Sekunden!!!

Ein Wimpernschlag! Ich finde das irgendwie blöde!!! 😉

Noch ein bisschen Nordic Walking Statistik für dieses Jahr (bis einschließlich heute):

86 Runden entsprechend 378,4 km –
Gesamtzeit 53 Stunden, 21 Minuten und 29,30 Sekunden.
Schlechteste Rundenzeit 40 Minuten 31,95 Sekunden (2. Runde bei einer Doppelrunde)
Durchschnittliche Rundenzeit 37 Minuten 13,60 Sekunden
Beste Rundenzeit 35 Minuten 00,45 Sekunden

DSCN9519a
Ausgleich war der Weg zur Arbeit.
Offen unter Sternen zu fahren,
auf den Feldern wabernder Nebel, angeleuchtet von der aufgehenden Sonne,
die sich gelegentlich in den Rückspiegeln als glutroter Ball zeigte –

wie geil ist das denn Bitte!!!!

15.07.2017 – Doppelrunde

15.07.2017 – Doppelrunde

Mittwoch passte das morgendliche Walken nicht in meinen Tagesablauf. Deswegen war ich am Donnerstag walken und am Freitag nicht, dafür eben heute am Samstag. Alles gut, Zwei-Tage-Rhythmus eingehalten.
Während ich so unterwegs war, schweiften meine Gedanken so umher und landeten bei meiner Kondition, die gefühlt nach dem Urlaub schlechter ist als sie vor dem Urlaub war.
Daher beschloss ich spontan, zur Verbesserung meiner Kondition, heute eine Dopelrunde zu walken.
Die Zeit der ersten Runde war mit 36 Minuten und 45 Sekunden im normalen Bereich, für eine Doppelrunde aber zumindest heute zu schnell.
Meine derzeit schlechte Kondition machte sich dann auf der zweiten Runde bemerkbar, ich konnte das Tempo nicht halten und merkte auch wie einige Muskeln auf die ungewohnte Dauerleistung reagiert haben.
Die zweite Runde habe ich mit 39 Minuten und 11 Sekunden beendet. Das ist eine eher schlechte Zeit und zeigt, dass meine Kondition tatsächlich schlechter ist als vor dem Urlaub.

So war es eine gute Entscheidung heute etwas zur Verbesserung meiner Kondition zu tun!