28.03.2018 – Doppelrunde

28.03.2018 – Doppelrunde – Ostern ist mal wieder schuld! 😉

Morgen kommt lieber Osterbesuch, da wäre es nicht so schön Freitag früh walken zu gehen.
Deshalb beschloss ich heute eine Doppelrunde einzulegen.
2018-03-28Die Zeit der ersten Runde war mit 36 Minuten und 38 Sekunden ganz in Ordnung, die der zweiten Runde mit
37 Minuten und 33 Sekunden ebenso.
Das ist etwas schneller als letztes Jahr im September.
Das heißt, dass sich meine Kondition nach der Operation im Januar und der damit verbundenen „Sportpause“ offensichtlich wieder erholt hat.
Mit der heutigen Doppelrunde bin ich bisher im Jahr 2018 exakt so viele Runden gewalkt wie im gesamten Jahr 2016! Meine durchschnittliche Rundenzeit war in 2018 allerdings 2 Minuten und 2 Sekunden schneller als 2016. 🙂

w-2018-03-28
Ich bin dann auch noch auf die Waage gestiegen, da hatte ich zwar schon einen ersten Becher Kaffee getrunken, aber da mache ich mal nichts von, ist ja kein offizieller Wiegetag heute.

Natürlich war ich mit dem Wiegeergebnis  sehr zufrieden. 😉

Advertisements

07.03.2018 – Endlich hat es geklappt!!!!

07.03.2018 – Endlich hat es geklappt!!!!

Es hat schon einen Kampf mit meinem inneren Schweinehund gegeben, morgens um 04:45 Uhr in die Sportkleidung zu steigen und vor dem Frühstück Walken zu gehen – aber ich habe den Kampf gewonnen!!! 🙂

Nach fast genau 2 Monaten war ich heute Morgen wieder Walken!
Das Wetter war nicht optimal, aber es ging.
Null Grad, leichter Nieselregen, der am Boden leicht gefroren ist, einige nicht geräumte Stellen, wo es sauglatt war.
Mit den Füßen bin ich nur zweimal kurz weggerutscht, aber die Walking-Stöcke fanden in weiten Bereichen der Strecke keinen Halt und rutschten mir immer wieder weg.
Das machte das Ganze ziemlich anstrengend. Ich war ständig an meinem Limit und musste mich überwinden immer noch mal „Gas“ zu geben um eine gute Zeit auch ohne den Vortrieb durch die Stöcke zu erreichen.
Während ich so unterwegs war musste ich an die „Ewigen Helden“ (Fernsehsendung auf VOX) denken, die das über Wochen bei jedem ihrer Wettkämpfe in noch extremerer Form machen und mein Respekt vor deren Leistung ist noch einmal gestiegen.
Trotz der suboptimalen Bedingungen habe ich eine Zeit knapp unter 37 Minuten geschafft. Das entspricht der Durchschnittszeit des Jahres 2017.

Nach 2 Monaten Pause und unter diesen Bedingungen bin ich mit dem Ergebnis der heutigen Runde sehr zufrieden, ein wenig Stolz auf meine Leistung!
Der Sieg über den inneren Schweinehund hat sich gelohnt – ich merke, trotz einer gewissen Erschöpfung, wie gut mir das Nordic Walking tut! 🙂

22.02.2018 Ende Kurzzeitfasten

22.02.2018 Ende Kurzzeitfasten – der Ernst des Lebens hat mich wieder 😦

Heute ist mein erster Arbeitstag nach langer Krankheit und es ist mir erstaunlich leicht gefallen um 04:30 Uhr aufzustehen als der Wecker klingelte.
Kurzzeitfasten passt nun nicht mehr zu meinem Tagesablauf, deshalb habe ich  Zuhause in aller Ruhe gefrühstückt und war um kurz vor 06:00 Uhr im Büro.
Mein Namensschild an der Tür war noch vorhanden und auch die Kollegen haben mich noch erkannt. 😉
750 ungelesene Mails im Posteingang empfinde ich allerdings schon als ziemlich happig, da werde ich ein bisschen brauchen um die abzuarbeiten, auch wenn ein gut Teil davon ungelesen gelöscht werden kann.
Da der grippale Infekt immer noch nicht ausreichend weg ist, werde ich frühestens Montag walken gehen. Montag wird dann auch der nächste TmwK werden, da ich natürlich weiterhin Intervallfasten machen werde und zwar mit einem TmwK in der Woche und ggfs. einem zusätzlichen TmwK im Monat, wenn die Gelenkschmerzen drohen wieder zu kommen.
Ganz ehrlich – Zuhause war es schöner!!!! Aber die letzten paar Arbeitstage bis zum Ruhestand werde ich auch noch mit Anstand hinter mich bringen.

Blog-Geburtstag

GeburtstagstorteHeute wird mein Blog 1 Jahr alt, denn am 09.02.2017 habe ich um 19:08 Uhr meinen ersten Blogbeitrag veröffentlicht.

 

Es war ein spannendes Jahr.
Ich habe mich auf vielen Blogs umgesehen und versucht meinem Blog ein wenig Bekanntheit zu verschaffen.

Dabei haben sich einige nette Kontakte ergeben und ich habe noch vieles dazu gelernt.

Ich möchte mich bei meinen Followern und bei meinen Lesern dafür bedanken, dass sie meinem Blog die Treue halten.

Ursprünglich hatte ich den Blog begonnen, um mich zu zwingen bewusster und reflektierter mit dieser Umstellung meiner Ernährung umzugehen.
Später wollte ich dann natürlich auch meine Begeisterung über diese Form der Ernährung und die tollen Erfolge, die ich damit erreicht habe, teilen.

Deshalb freut es mich ganz besonders, dass mein Blog zumindest von einigen Lesern als hilfreich und informativ angesehen wird.
Das einige Leser mich angeschrieben und um Rat gebeten haben hat mir geschmeichelt und mich überrascht.
Ich habe versucht alle Fragen zeitnah und nach bestem Wissen und umfassend zu beantworten. 🙂

 

Endlich! Wintersonnenschein!

06.02.2018 – Endlich! Wintersonnenschein!

Wintersonnenspaziergang-2Es ist der Erste richtig schöne Wintertag  in diesem Winter! Kaiserwetter!!!
Wie lange habe ich – und wahrscheinliche alle, die in Norddeutschland leben – darauf gewartet?!
Ganz ehrlich, ich weiß es nicht, aber gefühlt sind das Monate, die uns mit norddeutschem Schmuddelwetter und grau in grau in den unterschiedlichsten Grautönen beschert waren.
Ein Grund mehr diesen Tag so richtig zu genießen!

Wintersonnenspaziergang-1Nordic Walking ist mir ja noch vom Arzt untersagt – aber spazieren gehen darf ich – und das habe ich dann auch getan.
Erstmals nach der Operation bin ich „meine Runde“ gegangen.
Einerseits war ich erstaunt, wie wenig Zeit ich gebraucht habe, andererseits war ich mindesens genauso erstaunt wie sehr es mich angestrengt hat.
Es tat meinem Körper und meiner Seele gut, mal wieder die Sonne auf der Haut zu spüren und ihre wärmenden Strahlen zu genießen. Nur ein eisiger Wind hat diesen Genuß auf einem Teil der Strecke ein wenig gestört als er mir genau entgegen kam.
Wintersonnenspaziergang-3
Daher  habe ich mich sehr über das Feuer im Kaminofen gefreut als ich nach meinem Spaziergang wieder zu Hause war!

Irgendwie kann ich es ganz schön gut haben und darüber freue ich mich sehr und bin dafür dankbar.

Warum tendieren viele – auch ich – dazu, dieses „es gut haben“ als „selbstverständlich“ anzusehen und es nicht bewusst wahrzunehmen und bewusst zu genießen?

Für meinen Teil werde ich daran mal arbeiten!

25.01.2018 Eine Woche Kurzzeitfasten-wie war es???

25.01.2018 Eine Woche Kurzzeitfasten-wie war es???

Vor einer Woche war ich nach einer schweren Operation aus dem Krankenhaus gerade wieder Zuhause. TmwK’s zu machen konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, dazu ging es mir noch nicht gut genug.
Mal abgesehen von massiven Wassereinlagerungen hatte ich gewichtstechnisch keine Notwendigkeit TmwK’s zu machen.
Andererseits wollte ich auch nicht, dass meine chronischen Gelenkschmerzen wiederkommen.

Was also tun?

Ich beschloss für eine Weile zum Kurzzeitfasten in der Form 16:8 zu wechseln.
Dabei wird täglich 16 Stunden nur getrunken und in den verbleibenden
8 Stunden darf gegessen werden. Mein Zeitfenster für die Essensphase legte ich auf 12:00 bis 20:00 Uhr fest.
Diese Form des Intervallfastens soll die gleichen gesundheitlichen Vorteile haben, wie die 5:2 Ernährungsform.

Wie ist es mir damit ergangen?

Als wichtigste Erkenntnis ist festzustellen, dass mein chronischen Gelenkschmerzen bisher nicht wieder gekommen sind!
Die Tage verliefen problemlos ohne nennenswerte Hungergefühle. Dass ich mich nur teilweise fit und wohl fühlte liegt daran, dass mein Körper sich noch von der Operation erholen muss.
Die ersten zwei bis drei Tage habe ich gefühlt in den acht Stunden sehr kräftigen Hunger gehabt und entsprechend viel gegessen. Das hat sich inzwischen gegeben.
Gegessen habe ich meist das worauf ich Appetit hatte. Dadurch sah meine Ernährung etwas anders aus als an einem Tmwk. Ich muss aufpassen genügend Gemüse und Obst zu essen.
Die Vormittage haben mir keine Probleme bereitet, es fällt mir nicht schwer bis 12:00 Uhr nur zu trinken und nichts zu essen.
Was mir ein wenig schwer fällt ist nach 20:00 Uhr nicht mehr zu naschen, das tue ich an normalen Tagen -zwar in Maßen-  sehr gerne.
Ich habe es auch nicht immer geschaftt nach 20 Uhr nicht zu naschen. Da meine Gelenkschmerzen immer noch verschwunden sind, scheint das jedoch den gewünschten Erfolg nicht zu mindern.

Fazit

In meiner derzeitigen Lebenssituation ist Kurzzeitfasten in der Form 16:8 gut und passend für mich.
Wenn ich wieder 100 % genesen bin, zur Arbeit gehe und die Normalität wieder komplett in meinen Alltag zurück gekehrt ist, werde ich aber wieder zur 5:2 bzw. 6:1 Ernährung wechseln. Zu meinem „normalen“ Alltag passt sie für mich einfach besser.

DMCA-Ja geht es denn noch????

DMCA

Das erscheint seit dem 04.01.2018, wenn man versucht meinen Beitrag 30.10.2017 – 9 Monate 5 zu 2 Ernährung – mein Fazit zu lesen.

Was ist passiert?
Am 04.01.2018 fand ich folgende Mail in meinem Postfach (persönliche Daten habe ich natürlich durch Bezeichnung des Inhaltes ersetzt!):

Beginn der Mail
Fenton
(Automattic)

Jan 4, 00:01 UTC

Hi there,

We’ve received the DMCA takedown notice (http://en.support.wordpress.com/copyright-and-the-dmca) below regarding material published on your WordPress.com site, which means the complainant is asserting ownership of this material and claiming that your use of it is not permitted by him/her or the law. As required by the DMCA, we have disabled public access to the material.

Repeated incidents of copyright infringement will also lead to the permanent suspension of your WordPress.com site. We certainly don’t want that to happen, so please delete any other material you may have uploaded for which you don’t have the necessary rights and refrain from uploading additional material that you do not have permission to upload. Although we can’t provide legal advice, the following link provides resources that might help you make this determination:

https://en.support.wordpress.com/counter-notice/#what-is-fair-use

Alternatively, if you believe that this DMCA takedown notice was received in error, or if you believe your usage of this material would be considered fair use, it’s important that you submit a formal DMCA counter notice to ensure that your WordPress.com site remains operational. If you submit a valid counter notice, we will return the material to your site in 10 business days if the complainant does not reply with legal action.

Please refer to the following pages for more information:

http://en.support.wordpress.com/counter-notice/

http://automattic.com/dmca/dmca-counter-notice/

Please note that republishing the material yourself, without permission from the copyright holder (even after you have submitted a counter notice) will result in the permanent suspension of your WordPress.com site and/or account.

Thank you.

— BEGIN NOTICE —
First name: Vorname
Last name: Nachname
Company name: Firmenname
Address: Straße
City: Ort
State/Region/Province: Bundesland
ZIP: Postleitzahl
Country: Germany (DE)
Phone number: 0049-Telefonnummer
Email address: Email-Adresse

Copyright holder: Vorname Name

Location of unauthorized material:
https://5zu2.wordpress.com/

Location of original materials:
https://diaet-ratgeber24.de/5-zu-2

Description of original materials:
1:1 copied text:

Hier noch mal eine Auflistung der wichtigsten positiven Veränderungen:

meine chronischen Gelenkschmerzen sind weitestgehend verschwunden!!!
ich habe deutlich mehr abgenommen, als ich erwartet habe
15 cm Bauchumfang weniger, fühlen sich nach mindestens 25 cm weniger an
mein Heißhunger auf Süßes ist tatsächlich verschwunden
mein Geschmack für süß hat sich verändert, einiges, was ich vor der Umstellung der Ernährung lecker fand, ist mir jetzt zu süß, ich hatte vor einiger Zeit das Erstemal das Erlebnis, das mir etwas gut schmeckte und meiner Freundin war es nicht süß genug!
wenn mein Körper mir signalisiert „ich bin satt“, esse ich jetzt in der Regel nicht mehr weiter, dadurch esse ich auch an den „normalen“ Tagen weniger
essen tue ich nur noch, wenn ich Hunger habe, nicht mehr weil es Zeit zum Frühstück, Mittag oder sonstwas ist
ich esse langsamer, bewusster und mit mehr Genuss
meine Geschmacksnerven reagieren sensibler
meine Grundstimmung hat sich verbessert
ich habe deutlich häufiger das Gefühl voller Energie und Tatkraft zu sein
meine Leistungsfähigkeit hat sich verbessert
ich schlafe besser (tiefer und erholsamer) und schnarche -sehr zur Freude meiner Freundin- nur noch ausgesprochen selten.

I have a good faith belief that use of the copyrighted materials described above as allegedly infringing is not authorized by the copyright owner, its agent, or the law.
I swear, under penalty of perjury, that the information in the notification is accurate and that I am the copyright owner or am authorized to act on behalf of the owner of an exclusive right that is allegedly infringed.
I acknowledge that a copy of this infringement notice and any correspondence related to it, including any contact information I provided above (address, telephone number, and email address), will be forwarded to the user who uploaded the content at issue.

Digital signature: Vorname Name
Signed on: 2017-12-22 11:51:30
— END NOTICE —

Regards,

Fenton
Community Guardian
WordPress.com | Automattic
Ende der Mail

Ich hatte im Juli auf der Webseite des Anzeigenden einen Kommentar zur 5:2 Diät geschrieben, indem ich den Inhalt eines meiner Blogbeiträge in das Kommentarfeld kopierte.
Dummerweise – oder glücklicherweise? ist das eine Textpassage, die ich seit 31.03.2017 regelmäßig in nur leicht veränderter Form in allen meinen Montsfazits benutze.

Obwohl das Copyright/Urheberrecht für Kommentare bei demjenigen liegt, der den Kommentar geschrieben hat, behauptet der Anzeigende, ich hätte seine Urheberrechte verletzt.
Er geht sogar noch weiter und beeidigt, dass die von ihm gemachten Angaben zutreffend und richtig sind!

Abgeblich überprüft WORDPRESS jede „takedown notice“ sorgfältigst. Warum bitte wurde bei dieser Prüfung nicht bemerkt, dass die aufgeführte Textpassage in einem Kommentar zu der Website steht und somit keine Urheberrechtsverletzung vorliegt?
Statt dessen sperrt WORDPRESS mal eben nicht nur den beanstandeten Text sondern den kompletten Beitrag! Geht man so mit Kunden um, die einem mit Ihrem kostenlosen Blog wunderbare Werbeeinnahmen verschaffen???

Was tun wenn einem so etwas passiert???

Der Empfehlung von WORDPRESS folgend, habe ich dem Anzeigenden folgende Mail geschickt:

Beginn der Mail
Digital Millenium Copyright Act (DMCA) Infringement Notice

Guten Tag Herr Name,

Sie beschuldigen mich ich hätte von der Website https://diaet-ratgeber24.de/5-zu-2 urheberrechtliche geschützte Inhalte in meinem Blog https://5zu2.wordpress.com/ widerrechtlich verwendet.
Die von Ihnen zitierte Textpassage stammt aus einem Kommentar, den ich selbst auf Ihrer Seite hinterlassen habe.
Die von Ihnen zitierte Textpassage wird von mir seit 31.03.2017 – also lange vor meinem Kommentar auf Ihrer Seite- regelmäßig auf meinem Blog genutzt.
Urheberrechtlichen Schutz genießt der Autor eines Textes. Bei einem Kommentar im Internet ist das der Autor des Kommentares und nicht der Betreiber der Website.
Geschützt sind nur Inhalte, die noch nicht veröffentlicht wurden. Auch hier geht Ihre Beschuldigung ins Leere, da der betreffende Text von mir bereits in nahezu identischer Form am 31.03.2017 auf meinem Blog veröffentlicht worden ist.

Daher bitte ich Sie, schnellstmöglich ein „retraction of the takedown notice“ an WordPress zu senden um dieses Missverständnis aus der Welt zu schaffen.

Mit Grüßen
Jens Betreiber des Blogs https://5zu2.wordpress.com/

Ende der Mail

Immerhin gab es eine schnelle Reaktion des Anzeigenden:

Beginn der Mail
Re: Digital Millenium Copyright Act (DMCA) Infringement NoticeHallo,

Hallo,
ich hatte am Jahresende unsere Seite nach Plagiaten durchsuchen lassen. Dabei haben wir 17 Kopien ( u.a zu ihrem Blog ) aus unseren Urls im Netz gefunden und Rundschreiben verschickt sowie auf kostenpflichte Abmahnungen verzichtet. Ich habe mir die Kommentare genauer angeschaut und die Dopplungen entfernt. WordPress habe ich entsprechend verständigt und auf ein Missverständnis hingewiesen.

Mit freundlichen Grüße
Vorname Name
Ende der Mail

 

Zwar eine schnelle Reaktion, aber kein Wort der Entschuldigung, keine Bitte um Verständnis für das Versehen nicht mal für eine Anrede mit Namen hat es gereicht.
Was für ein Armutszeugnis!!!
Nun bin ich gespannt wie schnell WORDPRESS meine Inhalte wieder freischaltet.

Fazit:

Um Ärger und Stress zu vermeiden sollte man keine eigenen Blogbeiträge in Kommentare auf anderen Blogs oder Webseiten kopieren – auch wenn man das Copyright/Urheberrecht an dem Kommentar hat, weiß man nie auf was für abstruse Ideen die Betreiber von Blogs/Webseiten kommen!!!