03.07.2018 – TmwK (Fastentag)

03.07.2018 –  86 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit: 200 g Skyr mit 259 g Heidelbeeren (229 kcal).

Abendessen:   Gebackene Zucchini (2 Portionen), bestehend aus 1.045 g Zucchini,  100 g fettarmen Frischkäse, 286 g Champignons, 2 EL Trüffelöl und 4 Papadams (323 kcal je Portion).

Grundrezept aus „Die 5:2 Teilzeit Diät – Das Kochbuch“ von Katharina Jung:

Zutaten für 1 Portionen:
1 Zucchini, 2 EL Frischkäse, 50 g Champignons, 1/2 TL Trüffelöl, Basilikum, Pfeffer

Zubereitung:
Erhitzen Sie das Trüffelöl in einer Pfanne und braten Sie darin die Pilze an. Schälen Sie die Zucchini mit einem Julienne-Schneider oder einer Raspel in Spagetti-Form. Geben Sie die gebratenen Pilze auf einen Teller. Braten Sie die Zucchini in der Pfanne für etwa 1 Minute an. Geben Sie den Frischkäse und die Pilze zu den Zucchini und braten Sie alles solange bis der Käse geschmolzen ist. Schmecken Sie alles mit Pfeffer und Basilikum ab. (145 kcal)

Abendbrot-22-2Das Rezept wurde von mir etwas abgewandelt.
Zum Einen habe ich die Mengen erheblich erhöht, da es ja 2 Portionen werden sollten. Zum Anderen  habe ich je Portion zwei Papadams hinzugefügt. Damit bin ich dann bei immerhin 323 kcal je Portion. Auf dem Bild rechts liegt etwa 2/3 von einer Portion auf dem Teller.

Das Gartenfest gestern Abend war ausgesprochen nett, das Essen sehr lecker, aber wir waren erst sehr spät zu Hause. Deshalb fühlte ich mich keineswegs ausgeschlafen als der Wecker um 04:30 Uhr klingelte. Ansonsten ging es mir aber prima und ich fühlte mich sogar einigermaßen energievoll. Obwohl – oder weil ? ich gestern Abend gut gegessen habe, war da ein leichtes Hungergefühl, das von dem obligatorischen Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch nicht wegging. Erst der erste Becher Tee im Büro hat es vetrieben.

Der Vormittag verging mit gelegentlichen Hungergefühlen, die nicht sehr stark waren und nach kurzer Zeit wieder verschwanden. Ich war guter Stimmung, energievoll nur etwas müde, weil ich letzte Nacht zuwenig geschlafen habe.
Um 14:00 Uhr habe ich dann die erste Mahlzeit gegessen. Es hat mir gut geschmeckt und mich satt gemacht.

Heute Vormittag kam die Nachricht, dass meine neuen Brillen fertig sind. Also bin ich nach der Arbeit zum Optiker gefahren um diese abzuholen. Jetzt weiß ich warum ich nicht mehr in Hamburg leben möchte. Der Feierabendverkehr war einfach nervtötend. Für die 9 km zum Optiker habe ich genauso lange gebraucht wie für die 42 km nach Hause. Vom Optiker nach Hause habe ich dann noch eine Stunde gebraucht und war tierisch genervt. Da war gar kein Raum mehr um Hunger zu haben – ich wollte einfach nur nach Hause!!!!

Um 19:30 Uhr gab es dann das Abendbrot. Es war eine riesige Menge, die wir nicht geschafft haben. Das Essen hat uns nicht begeistert. Es schmeckte einfach fade und langweilig. Vielleicht wäre es besser gewesen statt des Frischkäses Schafskäse oder einen würzigen Bergkäse zu nehmen. Da noch ein Rest vorhanden ist werden wir ausprobieren, ob es besser schmeckt wenn man noch etwas Schafskäse dazu tut.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.