28.05.2018 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:


Ampel-grün
Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 90,0 cm (-0,0 cm),
Gewicht 79,7 kg (-0,2 kg),
BMI 23,0 (-0,1),
Körperfettanteil 17,5 % (-0,3 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -16,5 cm, Gewicht -12,1 kg, BMI -3,5, Körperfett -8,0 kg.

W-67

Angesichts dessen, was ich letzte Woche so alles gegessen habe, bin ich damit äußerst zufrieden!!!!

Und es ist eine Premiere!!! Es ist seit Beginn meiner Ernährungsumstellung die erste Woche in der ich laut meiner Waage mehr Körperfett als Gewicht verloren habe (Gewicht – 0,2 kg; Körperfett -0,3 kg) 🙂

 

 

 

 

28.05.2018 –  81 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit: 200 g Skyr 0,2% Fett mit 100 g Banane (213 kcal).

Abendessen:
Gefüllte Ochsenherztomaten (2 Portionen) Zutaten: 2 Ochsenherztomaten (800 g) – oder 4 Fleischtomaten (800 g), 100 g Zwiebeln, 20 g Tomatenmark, 80 g Kritharakinudeln, 100 ml Tomatensaft, 100 – 200 ml Gemüsebrühe, 1 Loorbeerblatt, 80 g Feta fettarm, 1 kleines Bund glatte Petersilie, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer  (398 kcal je Portion).
Ochsenherztomaten gibt es in Deutschland nur selten zu kaufen, wir haben keine bekommen und haben deshalb Fleischtomaten genommen.

Rezept aus „Gemüse kann auch anders“ von Bettina Matthaei:

  1. Tomaten waschen. Einen Deckel abschneiden, das Innere mit einem Löffel herausheben ohne die Außenwand zu verletzen. Auch die inneren Rippen herauslösen sowie die Kerne.Ausgehöhlte Tomaten umgekehrt auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das ausgelöste Fruchtfleich klein würfeln, feste weiße Teile und Kerne dabei entfernen, die Flüssigkeit auffangen.
  2. Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Zwiebeln im Öl glasig andünsten. Die Tomatenwürfel und das Tomatenmark dazugeben, unter Rühren anrösten. Die Nudeln dazugeben, mit Tomatensaft, Tomatenflüssigkeit und ca. 100 ml Brühe ablöschen. Loorbeer dazugeben. Alles aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Falls nötig, noch mehr Gemüsebrühe dazugeben. Alles uner Rühren offen 2-3- Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist und die Nudeln weich sind. Das Loorbeerblatt entfernen.
  3. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Feta zerbröseln und unter die Nudeln mischen. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer (und ggfs. Chilli) würzen. Petersilie abbrausen, trocken schütteln, klein hacken und untermischen. Die Nudelmischung in die ausgehöhlten Tomaten füllen und mit einem Löffel fest hineindrücken. Tomatendeckel aufsetzen. Eine ofenfeste Form mit etwas Olivenöl ausstreichen, die Tomaten hineinsetzen. Im heißen Ofen (Mitte) 15-20 Minuten garen.

Heute morgen bin ich um 04:30 Uhr aufgestanden. Ich hatte keinen Hunger, fühlte mich ausgeschlafen, schwungvoll und voller Schaffenskraft.
Auch der heftige Landregen, der mich auf meiner Walkingrunde komplett durchnässte konnte an meiner guten Stimmung nichts ändern. Den Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch habe ich bei 17 Grad auf der Terasse sitzend genossen.
Der Landregen war vorbei und so konnte ich schön offen -erstmals in diesem Jahr ohne zusätzliche Jacke- zur Arbeit fahren und habe sogar ein paar Sonnenstrahlen abbekommen. 🙂

Der Vormittag verlief ohne Hunger bei bester Laune und voller Energie. Selbst die Nussecken und die anderen leckeren Kuchen die eine Kollegin anlässlich ihres Geburtstages angeboten hat, konnten mich heute nicht in Versuchung führen und es fiel mir leicht nur einen Becher Kaffee zu trinken, während die anderen sich den Kuchen schmecken liessen.

Hier meine neueste Zahlenspielerei:
2018-05-28 GewAnWT

Die 1,79 % mit 83,n kg sind das Ergebnis des ersten Wiegetages nach meiner OP im Januar 2018.

Um 14:00 Uhr habe ich dann die erste Mahlzeit gegessen. Ich hätte den Skyr mit den Bananen heute Morgen in den Kühlschrank stellen sollen, dann hätte es sicher noch besser geschmeckt. Satt geworden bin ich natürlich trotzdem. 😉

Der Nachmittag verlief genau wie der Vormittag . Allerdings wurden keine Geburtstagskuchen angeboten.

Um 17:00 Uhr haben wir begonnen das Abendessen zu bereiten. Das Aushöhlen der Tomaten fand ich dabei recht lästig und aufwändig, da ja die Außenhaut unbeschädigt bleiben muss.

Um 18:00 Uhr war das Essen fertig. Es hat uns richtig gut geschmeckt und auch satt gemacht. Allerdings war eine Portion schon von der Menge her nicht sehr viel, ich glaube mit etwas mehr Feta (100 g statt 80 g) und etwas weniger Kritharakinudeln (70 g statt 80 g) hätte es mehr gesättigt und 396 kcal je Portion gehabt.
Wenn wir es ausprobiert haben, werde ich berichten. 😉

Es war wieder ein ausgeprochen angenehmer TmwK – gefällt mir gut so!!! 🙂

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.