07.05.2018 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:
Ampel-grün


Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 90,0 cm (-0,0 cm),
Gewicht 78,4 kg (-1,1 kg),
BMI 22,7 (-0,3),
Körperfettanteil 17,1 % (-0,5 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -16,5 cm, Gewicht -13,4 kg, BMI -3,8, Körperfett -8,5 kg.

W-64

Das Ergebnis erstaunt mich ein wenig.

Letzte Woche hatte ich eigentlich immer Hunger und habe entsprechend viel gegessen und genascht. Insbesondere am Sonnabend bei meinem Neffen gab es viel leckeren Kuchen. Offensichtlich hat der Vormittag gestern mit Bauschuttbeseitigung, die mir einen freundlichen Muskelkater beschert hat, ausgereicht das auszugleichen. Na jedenfalls bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden! 🙂

 

 

 

 

 

07.05.2018 –  79 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit: 220 g Skyr 0,2% Fett mit 107 g Banane (232 kcal).

Abendessen für mich:
Omelett aus 2 kleinen Eiern, garniert mit 150 g Tomaten, 100 g Nordseekrabbenfleisch und einigen Kräutern, angerichtet auf einer Scheibe Vollkorntoastbrot (365 kcal).
Für meine vegetarisch essende Freundin:
Tomaten-Feta-Omelett bestehend aus 2 Eiern, 6 Cherrytomaten, 90 g fettarmem Schafskäse, 1 Schalotte (428 kcal) .

Gestern Abend konnte ich nicht einschlafen. Als um halb fünf der Wecker klingelte habe ich ihn erst gehört als meine Freundin mich anstupste. Allerdings bin ich nicht aufgestanden sondern gleich wieder eingeschlafen und erst um halb sechs wieder aufgewacht. Angesichts meines Muskelkaters und der fortgeschrittenen Zeit habe ich kurz überlegt das Walken ausfallen zu lassen. Den Gedanken habe ich nach kurzem heftigen Kampf mit meinem „inneren Schweinhund“ verworfen und bin walken gegangen.
Nach dem Walken war ich dann auch richtig wach, fühlte mich energiegeladen und wohl. Hunger hatte ich nicht und nach einem Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch bin ich dann mit einer Stunde Verspätung ins Büro gefahren.
Dort angekommen meldete sich ein leichtes Hungergefühl, das sich aber nach dem ersten Becher Tee verabschiedete.
Der Vormittag verlief – dank Unmengen an Tee – ohne dauerhafte oder nennenswerte Hungergefühle, selbst den Leckereien bei der Verabschiedung eines Kollegen konnte ich problemlos widerstehen. Bis auf eine gewisse Müdigkeit wegen zuwenig Schlaf in der letzten Nacht ging es mir prima.
Um 14:00 Uhr habe ich meine erste Mahlzeit gegessen. Ganz ehrlich, Skyr mit Heidelbeeren schmeckt mir viel besser. Aber Skyr mit Banane ist auch lecker und hat mich noch mehr gesättigt.

Der Nachmittag verging ohne Hunger. Die Müdigkeit wurde noch etwas stärker. Ansonsten fühlte ich mich aber sehr gut und auch der Muskelkater verschwand so langsam. 🙂
Um 18:00 Uhr gab es dann das Abendessen. War eine echte Herausforderung die Zubereitung. Ein Herd, zwei Personen, zwei Pfannen und wir haben es geschafft, dass beide Omelettes gleichzeitig fertig waren.
Es hat uns sehr gut geschmeckt und wir sind richtig gut satt geworden.

Trotz Müdigkeit wegen Schlafmangels war der TmwK ganz entspannt. Noch vor einem Jahr sind mir TmwKs schwergefallen, wenn ich nicht einigermaßen ausgeschlafen hatte.
Das scheint zum Glück vorbei zu sein! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.