30.04.2018 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:
Ampel-grün


Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 90,0 cm (-0,0 cm),
Gewicht 79,5 kg (+1,6 kg),
BMI 23,0 (+0,5),
Körperfettanteil 17,5 % (+1,0 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -16,5 cm, Gewicht -12,3 kg, BMI -3,5 Körperfett -8,0 kg.

W-63

Das Ergebnis ist ok.

Letzte Woche hatte ich eigentlich immer Hunger und habe entsprechend viel gegessen und genascht. Passt also, auch wenn ich dreimal Walken war.

 

 

 

 

 

30.04.2018 –  78 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit: 200 g Skyr 0,2% Fett mit 200 g Heidelbeeren (204 kcal).

Abendessen (2 Portionen): Zucchini mit Käsekruste, bestehend aus 368 g Zucchini, 131 g Bergkäse, 2 kleine Eier, 61 g saure Sahne (10 % Fett), 41 g Lauchzwiebeln und etwas Schnittlauch (353 kcal je Portion), dazu für jeden eine Papadam (41 kcal je Portion) ergibt zusammen für jede Portion 394 kcal.

Um kurz vor halb fünf wurde ich wach, fühlte mich ausgeschlafen und fit wie ein Turnschuh. Den Wecker habe ich dann ausgestellt um meine Freundin nicht zu stören, die heute einen freien Tag hat.
Ich hingegen muss trotz des Brückentages zur Arbeit fahren.
Nach einer Runde Nordic Walking gab es einen großen Becher Kaffee mit ein wenig fettarmer Milch bevor ich ins Büro gefahren bin.
Ach so, nur der Vollständigkeit halber – Hunger hatte ich nicht.
Der Vormittag verlief voller Elan und Tatkraft, ein leichter Hunger meldete sich erst gegen 13:00 Uhr, so dass ich problemlos mit der ersten Mahlzeit bis 14:00 Uhr warten konnte.
Die Heidelbeeren waren heute nicht so lecker wie in den letzten Wochen, trotzdem hat es mir geschmeckt und mich gut satt gemacht.

Der Nachmitag verging ebenso problemlos wie der Vormittag. Zwar setzte ein leichtes Hungergefühl schon gegen 17:00 Uhr ein, aber es war gut auszuhalten bis es um 18:00 Uhr das Abendessen gab.
Abendbrot-18
Wir haben heute etwas eher gegessen, weil wir um 20:00 Uhr noch eine Chorprobe besuchen um zu entscheiden, ob wir dauerhaft in dem Chor mitsingen wollen.

Das Grundrezept für das Abendessen habe ich wieder aus dem Buch „2 Tage Diät sind genug“ und habe es für zwei Personen angepasst.
Hier ist das Rezept:
Backofen auf 200 Grad vorheizen, Zucchini waschen, putzen und in etwa 3 mm breite Scheiben schneiden. Den Käse fein raspeln, mit den Eieren und der sauren Sahne vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Zucchinischeiben in eine feuerfeste Form geben und mit dem Käse-Ei-Gemisch bestreichen. 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis eine goldbraune Kruste entstanden ist.
In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden und zusammen mit etwas Schnittlauch auf den fertigen Zucchiniauflauf streuen.
Wir haben die Lauchzwiebeln darauf gestreut bevor wir das Ganze in den Ofen geschoben haben und haben nur das frische Schnittlauch ganz zum Schluss darauf getan.

Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt und es hat uns gut gesättigt.

Ein problemloser, entspannter TmwK wie ich ihn mag.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.