11.04.2018 – Fastentag

11.04.2018 – Fastentag, aber ein unfreiwilliger!

Krankenhaus

Erste Mahlzeit: ausgefallen

Abendessen:  2 Portionen Kartoffelpüree von Pfanni mit Rührei aus zwei Eiern und 10 g fettarmer Creme Fraiche (429 kcal) und zum Nachtisch 166 g Vanille Joghurt  (162 kcal) macht zusammen 591 kcal.

Heute war ich in einer Praxisklinik beim Kiefernchirurgen. Dort wurden mir zwei Weisheitszähne und ein abgebrochener Backenzahn entfernt.
Auf Grund von sehr schlechten E.rfahrungen bei der Entfernung eines Weisheitszahnes hatte ich mich entschieden, diese Behandlung in Vollnarkose durchführen zu lassen.
Der Kiefernchirurg, der bei der Vorbesprechung noch gefragt hatte: „Warum wollen Sie denn eine Vollnarkose, das wird doch nicht schlimm?“, sagte nach dem ich aus der Narkose erwacht war zu mir: „Eine weise Entscheidung die Vollnarkose zu wünschen, die Zähne waren ja riesig, das war auf dem Röntgenbild gar nicht so zu erkennen!“

Vor der Narkose durfte ich natülich nichts essen. Deswegen dachte ich es sei praktisch, den Tag heute zum zusätzlichen TmwK (Fastentag) für den Monat April zu machen (zur Fernhaltung meiner chronischen Gelenkschmerzen). 🙂

Morgens gab es nur einen Becher schwarzen Kaffee im Bett.
Meine Freundin hat mich in die Praxisklinik gefahren, dort gewartet bis ich gehen durfte und mich dann wieder nach Hause gefahren. Den Rest des Tages habe ich im Bett verbracht, liebevoll umsorgt von meiner Freundin – toll, wenn man so einen Menschen an seiner Seite hat!
Hunger hatte ich bis gegen 16:30 Uhr überhaupt nicht, dann kam ein ganz leichtes Hungergefühl, das bis zum Abendessen um 18:00 Uhr anhielt.

Das Rührei hat meine Freundin mit fettarmer Creme Fraiche statt mit Milch angerührt, das gibt mehr Volumen und ist sehr lecker. Und ja, es gab Fertigpüree aus der Tüte, weil unser selbstgemachtes einfach nicht so stückenfrei wird. Und bei stückenfrei lag heute unsere Priorität.
Das Püree war ok, das Rührei und der Vanille-Joghurt waren sehr lecker. Es hat mich ausreichend gesättigt. Meine Freundin hatte sich noch einen Gurkensalat dazu gemacht, hat mir 2/3 des Kartoffelpürees überlassen und anschließend noch eine Scheibe Brot gegessen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.