08.03.2018 – TmwK (Fastentag)

08.03.2018 –  70 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit: 166 g Vanille Joghurt mit 30 g Hanfsamen ungeschält (304 kcal).

Abendessen:  Entscheide ich beim Einkaufen heute Nachmittag – es wurde eine Gemüsepfanne mit 196 g Kartoffeln, 1 Zwiebel (26 g), 195 g Champignons, 230 g Tomaten, 116 Beefsteakhack, 101 g Kasslerlachs und ein paar Kräuter (430 kcal).

Gestern Abend habe ich spontan beschlossen, heute den zusätzlichen TmwK (Fastentag)  zur Fernhaltung meiner chronischen Gelenkschmerzen zu machen.
Zum Einen habe ich ab Montag bis Ende des Monats Urlaub, da reicht mir dann ein TmwK in der Woche. 😉
Zum Anderen ist das sicherlich hilfreich um Montag beim nächsten Wiegetag wieder ein Gewicht unter 80 kg zu erreichen. 🙂

Bei so einem spontanen Entschluss muss bei der Essensplanung improvisiert werden. Für die erste Mahlzeit habe ich das genommen, was ich zu Hause hatte – sicher nicht optimal, aber auch nicht sooo schlecht und mit Sicherheit sehr lecker.
Für das Abendessen kaufe ich auf dem Rückweg von der Arbeit ein, dabei werde ich mich von dem aktuellen Angebot im Hofladen inspirieren lassen.

Ausgeschlafen ist anders und im Bett war es so schön warm und kuschelig!!! Trotzdem bin ich um kurz nach halb fünf aufgestanden. Ich fühlte mich ansonsten prima, war guter Dinge und hatte keinen Hunger. Nach dem Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch bin ich ins Büro gefahren und habe mich über die um diese Zeit leeren Straßen gefreut.

Der Vormittag verlief zäh, im Büro war nicht viel zu tun und irgendwie schneckte die Zeit so vor sich hin. Das hat sicherlich begünstigt, dass mein Körper heute immer mal wieder der Meinung war zwei TmwK in einer Woche sei nicht mehr seins! Er forderte mich dann mit leichten Hungergefühlen dazu auf, doch nun mal endlich die erste Mahlzeit zu mir zu nehmen. Dem zu widerstehen war heute schon ein wenig Kampf notwendig.
Um 13:45 Uhr habe ich dann aufgehört zu kämpfen und den Joghurt gegessen. Wie erwartet hat er mir sehr gut geschmeckt. Er hat aber nicht so satt gemacht wie Skyr, Magerquark oder Quarkcreme mit Obst. Aber bis heute Abend wird es schon reichen. 🙂

Die Zutaten für das Abendessen habe ich aus dem Bauch heraus gekauft und Zuhause durch ein paar Kartoffeln ergänzt um auf eine angemessene Zahl von kcal zu kommen.

Die Zubereitung erfolgte ohne Rezept freistilmäßig:
Die Kartoffeln habe ich ca. 10 Minuten vorgekocht. Die Zwiebel habe ich in Ringe geschnitten, in etwas Ghee glasig gedünstet und dann aus der Pfanne genommen um darin das Beefsteakhack, den gewürfelten Kasslerlachs und die Champignons anzubraten. Dann die Kartoffeln dazu und bei geringerer Hitze etwas gebraten. Anschließend die Zwiebeln wieder hinzugefügt und zum Abschluß die Tomaten in die Pfanne, kurz gegart und das Ganze dann gewürzt und mit Kräutern abgeschmeckt.

Im Gegensatz zum Vormittag verlief der Nachmittag recht entspannt. Außer beim Einkaufen hatte ich keine Gefühle von Hunger und fühlte mich pudelwohl.
Um 18:30 Uhr war das Essen fertig. Es war sehr lecker und eine riesige Portion, die sehr satt gemacht hat.
Mit 734 kcal bin ich klar unter der Grenze für die zusätzlichen Tmwk von 800 kcal geblieben.

In der Summe ein gemischter TmwK, etwas quälend am Vormittag und ganz entspannt am Nachmittag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.