18.12.2017 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:
Ampel-grün


Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 90,5 cm (-1,0 cm)
Gewicht 77,4 kg (-2,7 kg)
BMI 22,4 (-0,8)
Körperfettanteil 16,4 % (-1,6 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -16,0 cm, Gewicht -14,4 kg, BMI -4,1, Körperfett -9,2 kg.

W-44Wow, das überrascht mich jetzt echt!!!

Gut, ich hatte zwei TmwK in der letzten Woche. Aber ich bin nicht walken gewesen. Montag habe ich stattdessen Schnee geschippt, Mittwoch waren die Wege vereist und Freitag fehlte mir tatsächlich die Motivation. Trotzdem habe ich auf nichts verzichtet und eher mehr Kekse, Lebkuchen und Schokolade gegessen als sonst und das zum Teil auch, wenn ich keinen Hunger hatte, weil eben Adventszeit ist und die so lecker sind.
Andererseits habe ich konsequent Mahlzeiten nur dann zu mir genommen, wenn ich Hunger hatte und habe dann soviel gegessen, bis ich satt war. Und ich war körperlich anders aktiv, soweit meine Krankheit das zuließ.
Dass das in der Summe zu so einem tollen Ergebnis führt hätte ich nicht erwartet!!!!
Aber es gibt mir eine schöne Reserve für die vielen bevorstehenden Feiertage!

 

18.12.2017 –  65 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit:  180 g fettarmen Naturquark mit 200 g Himbeeren (211 kcal).

Abendessen: 114 g Kassler Lachsbraten, 320 g Brokkoli mit 40 g Gouda überbacken und dazu eine Scheibe  Vollkorntoastbrot (391 kcal).

Heute bin ich eine halbe Stunde bevor der Wecker klingeln sollte aufgewacht und fühlte mich munter und fit. Ich habe den Wecker ausgestellt und bin noch ein bißchen liegen geblieben um die kuschelige Wärme des Bettes zu genießen. Dann bin ich doch tatsächlich noch mal eingeschlafen und 1 1/2 Stunden später wieder aufgewacht. 🙂

Nach einem Becher Kaffee bin ich walken gegangen, die Sonne schien, es war schöne klare Luft und obwohl die Wege an einigen Stellen sauglatt waren und die Stöcke und die Füße wegrutschten, habe ich eine Zeit von 35 Minuten und 00,45 Sekunden geschafft. 🙂

Der Vormittag verging ganz entspannt und ohne Hunger. Habe ein paar Sachen im Garten erledigt bis mir kalt war und dann schön heiß geduscht und anschließend ein bisschen am PC gearbeitet. Um 14:00 Uhr meldete sich ein ganz kleines Hungergefühl und ich habe die erste Mahlzeit zubereitet und um 14:20 gegessen. Die Himbeeren waren lecker, es waren tatsächlich noch frische, aber ganz ehrlich, Heidelbeeren schmecken mir besser.

Der Nachmittag war ebenso wie der Vormittag komplett ohne Gefühle von Hunger. Ich fühlte mich einfach nur wohl.
Um 19:00 Uhr gab es dann das Abendessen. Der Brokkoli aus dem Hofladen im Nachbardorf war diesmal ganz besonders schmackhaft. Ich habe das Abendessen sehr genossen und bin gut satt geworden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.