11.12.2017 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:
Ampel-gelb


Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 91,5 cm (0,0 cm)
Gewicht 80,1 kg (+1,2 kg)
BMI 23,2 (+0,4)
Körperfettanteil 17,8 % (+0,8 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -15,0 cm, Gewicht -11,7 kg, BMI -3,3, Körperfett -7,6 kg.

W-43Mit dem Ergebnis bin ich nicht zufrieden.

Aber das Wochenende hatte es auch in sich. Kekse backen mit der Enkelin und ausgiebiger Brunch mit Kindern und Enkelkindern am Samstag. Zuviele leckere Kekse am Sonntag und ein leckeres, vegetarisches Buffet auf dem Achtsamkeitstag am Sonntag, das kann auch ein sparsames Abendbrot am Sonntagabend nicht ausgleichen. Und was solls, es ist Vorweihnachtszeit und ich bin immer noch fast 2 kg unter meinem Wunschgewicht.
Und was bitte ist Kekse backen ohne Teig naschen, Deko naschen und fertige Kekse probieren???

Natürlich werde ich versuchen wieder unter 80 kg zu kommen und auch über die Feiertage nicht die 80 kg zu überschreiten – aber ohne Stress und Selbstkasteiung!!! Und wenn es nicht klappt, gibt es anschließend eben ein paar 5:2 Wochen – trotz Ernährungsumstellung muss und will ich ja Weihnachten genießen und mich nicht mit dem ständigen Gedanken an mein Gewicht stressen!
Deswegen gibt es über die Feiertage auch keinen TmwK.

11.12.2017 –  63 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit:  200 g Skyr 0,2% Fett mit 200 g Heidelbeeren (204 kcal).

Abendessen: 200 g Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten und gebraten mit 250 g Blattspinat angerichtet auf  einer Papadam und mit 30 g Gouda bestreut (396 kcal).

Trotz 7 Stunden Schlaf nicht ausgeschlafen. Das hat wohl doch mit den masiven gesundheitlichen Problemen zu tun, mit denen ich seit Anfang Oktober kämpfe. Diese dämpfen inzwischen auch das Wohlgefühl. Trotzdem fühle ich mich immer noch voller Energie. Hunger hatte ich nicht.
Das Walken musste ausfallen, dafür gab es nach zwei Bechern Kaffee und einem Stück Marzipan aus dem Adventskalender eine Stunde Schnee räumen.

Fast den ganzen Vormittag war ich in Sachen meiner Gesundheit unterwegs. Dadurch konnte ich nicht genug trinken und und hatte mit wellenförmig auftretenden Hungergefühlen zu kämpfen, die zum Teil von Magenknurren begleitet worden sind. Das war vorbei als ich wieder Zuhause war und Tee trinken konnte. Dadurch vergaß ich glatt die erste Mahlzeit, die ich dann erst um 15:00 Uhr zu mir genommen habe. Es war wieder sehr lecker und sättigend.
Der Nachmittag verging – dank Tee und Wasser – ohne Hungergefühle und voller Tatkraft. Um 19:00 Uhr gab es dann das Abendessen. Diesmal hatte ich das Hähnchenbrustfilet im Hofladen im Nachbardorf gekauft – was für ein Unterschied zu den Hähnchenbrustfilets aus dem Supermarkt!!! Viel intensiver im Geschmack, so gut wie kein Schwund beim Braten – warum habe ich das nicht schon eher gemacht???
Es war sehr, sehr lecker und hat mich sehr satt gemacht.

Ein Gedanke zu “11.12.2017 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.