23.11.2017 – TmwK (Fastentag)

23.11.2017 – 60. TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit: 192 g Skyr 0,2% Fett mit 144 g Mango (202 kcal).
Abendessen: 125 g Beefsteakhack, 198 g Baked Beans, 1 Spiegelei, 1 1/2 Papadam und  Salat mit Joghurtdressing (527 kcal)

Heute ist der zusätzlichen Tmwk, den ich jeden Monat machen will um meine Gelenkschmerzen möglichst fern zu halten.

Ich glaube ich bin ein Bär und müsste eigentlich Winterschlaf machen. 😉 Als der Wecker klingelte fühlte ich mich nicht ausgeschlafen obwohl ich gut und mit 7 1/2 Stunden auch relativ lange geschlafen habe. Oder liegt es am Vitamin D-Mangel, den eine Blutuntersuchung ergeben hat?
Ansonsten fühlte ich mich gut und voller Tatendrang – Hunger hatte ich nicht.

Schon wieder Skyr mit Mango? Ja, es sind die Reste von Montag und es ist schmackhaft und sättigend.

Der Vormittag verlief mit kurzen, nicht sehr heftigen Meldungen des Hungergefühles – offensichtlich versucht es an den zusätzlichen TmwK, die ja keinen festen Rhythmus haben, doch mal zum Erfolg zu kommen. Aber nicht mit mir, bin mal gespannt, ob das irgendwann mal ganz aufhört, schwächer geworden ist es ja schon. 🙂
Ansonsten fühlte ich mich bestens!
Da dachte ich, ich könnte es mir leicht machen und die kcal vom Montag für die erste Mahlzeit übernehmen. Denkste, das passt nicht! Der Skyrbecher hat eine Angabe von 400 g aufgedruckt, also sollte man doch annehmen, dass nach Entnahme von 200 g am Montag weitere 200 g im Becher sind – es waren aber nur 192 g!
Schuld ist die Fertigpackungsverordnung, die zwischen Füllmenge -das ist, was in der Packung tatsächlich drin ist- und der Nennfüllmenge – das ist das, was auf der Verpackung aufgedruckt ist- unterscheidet.
Laut Fertigpackungsverordnung gilt für Fertigpackungen gleicher Nennfüllmenge das Mittelwertprinzip. Danach darf die Nennfüllmenge einer Charge im Durchschnitt nicht unterschritten werden. Abweichungen bei den einzelnen Verpackungen sind jedoch zulässig.
Hier gibt es mehr Infos zu dem Thema:
Lebensmittelklarheit
Verbraucherzentrale

Auch die halbe Mango, die ich von Montag noch hatte, hatte mehr Fruchtfleisch als die Hälfte am Montag – hier liegt es aber an dem riesigen Kern, dan die Früchte nun mal haben. 😉

Die erste Mahlzeit gab es heute erst um 14:30 Uhr, da ich erst zu Ende bringen wollte womit ich gerade beschäftigt war und auch der Hunger nicht sehr groß war.  Etwas weniger Skyr, etwas mehr Mango als vorgestern war sehr lecker und hat mich gut satt gemacht.

Der Nachmittag verlief dann auch ohne nennenswerten Hunger. Erfreulicherweise wurden die Gelenkschmerzen im Verlauf des Nachmittages weniger, nun bin ich gespannt, wie lange das anhält.
Um 18:30 Uhr gab es dann das Abendessen. Es hat meiner Freundin und mir wieder sehr gut geschmeckt und es hat auch sehr satt gemacht. Es ist eines unserer Lieblingsgerichte und es ist in sehr kurzer Zeit zubereitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.