30.10.2017 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:
Ampel-grün


Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 92,0 cm (0,0 cm)
Gewicht 79,9 kg (+0,4 kg)
BMI 23,1 (+0,1)
Körperfettanteil 17,6 % (+0,3 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -14,5 cm, Gewicht -11,9 kg, BMI -3,4, Körperfett -7,8 kg.

W-37Das war mal knapp!
Angesichts der Tatsache, dass ich letzte Woche nur zweimal Walken war und ich Sonnabend auf einer Geburtstagsfeier viel leckeres Essen bekommen habe, aber absolut ok.

 

 

 

30.10.2017 –  56 . TmwK (Fastentag)

Erste Mahlzeit:  200 g Skyr 0,2% Fett mit 200 g Heidelbeeren (204 kcal).

Abendessen: Gemüsepfanne auf Papadam aus 150 g Mohrrüben, 180 g Strauchtomaten, 84 g tiefgekühlter Rosenkohl (ein Rest), 1 Dose Baked Beans und 125 g Mozzarella (400 kcal).

Kurz bevor der Wecker um 04:30 Uhr klingelte bin ich wach geworden. Trotz Brückentages musste ich zur Arbeit fahren. Ich fühlte mich energievoll, fit, satt und ausgeschlafen. Nach dem Walken gab es einen Becher Kaffe mit wenig fettarmer Milch und dann bin ich schön offen unter blauem Sternenhimmel ins Büro gefahren. Ich habe das besonders genossen! DSCN9519akEs war für dieses Jahr das letztemal, da das kleine rote Spassmobil ein Saisonkennzeichen hat und ich es deshalb nur von April bis Oktober fahren darf.
Es waren zwar nur 4 Grad, aber mit der richtigen Kleidung friert man nicht!

Obwohl ich mich gut fühlte war der Vormittag quälend. Ab 10:00 Uhr meldete sich ein konstantes Hungergefühl, das auch mit Tee nicht weg zu kriegen war. Das hatte ich ja schon ewig nicht mehr!!! Um 12:30 Uhr habe ich ein bisschen von der ersten Mahlzeit genascht, etwas Skyr und ein paar Heidelbeeren. Dann war der Hunger weg.  Um kurz nach zwei habe ich dann den Großteil der ersten Mahlzeit gegessen. Der Skyr war ausgesprochen lecker und die Heidelbeeren waren reif und süß. Satt gemacht hat es mich auch.

Der Nachmittag verlief dann ohne Hunger und mit viel Wohlgefühl. Das kleine rote Spassmobil steht jetzt frisch gesäubert in der Garage. Um 17:30 Uhr setzte dann ein leichtes Hungergefühl ein und so beschloß ich mit der Zubereitung des Abendessens zu beginnen. Als ich gerade angefangen hatte, erschien meine Freundin und hatte ziemlichen Hunger. Das ursprünglich geplante Essen (Gemüsepfanne auf Papadam mit 180 g fettarmem Schafskäse, 180 g Mohrrüben, 180 g Strauchtomaten und etwas Gemüsebrühe (400 kcal)) hätte für uns beide nicht gereicht. Dies umso mehr, weil ich nicht genügend Mohrrüben gekauft hatte. 😦 Außerdem wollte sie keinen Schafskäse sondern den Mozzarella essen, den sie mitgebracht hatte. Also wurde die Gemüsepfanne mit Vorräten ein wenig verändert: 150 g Mohrrüben, 180 g Strauchtomaten, 84 g tiefgekühlter Rosenkohl (ein Rest), 1 Dose Baked Beans und 125 g Mozzarella – das waren für jeden von uns 359 kcal. Zusammen mit einer Papadam war ich dann bei 400 kcal – Punktlandung! Ohne Planung, nur aus dem Bauch heraus! 🙂 Da meine Frundin großen Hunger hatte, hat sie 2 Papadams gegessen – sie hatte ja auch keinen TmwK!

Obwohl es doch eine eher improvisierte Mahlzeit war, hat sie uns beiden sehr gut geschmeckt und uns richtig satt gemacht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.