04.09.2017 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:
Ampel-gelb


Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 92,5 cm (0,0 cm),
Gewicht 80,0 kg (+0,6 kg),
BMI 23,1 (+0,1),
Körperfettanteil 17,4 % (+0,4 kg).

 

Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -14,0 cm, Gewicht -11,8 kg, BMI -3,4, Körperfett -7,7 kg.

W-29Ok, das hätte schlimmer kommen können!

Auf dieses Ergebnis war ich sehr gespannt, Freitag Abend gab es Spagetti mit Tomatensoße plus Salat und zum Nachtisch Eis mit Erdbeeren. Zusätzlich habe ich  von Freitag bis Sonntag 200 g Schokolinsen (902 kcal!!!) genascht.
Samstagmorgen hatte ich kaum Hunger und es gab nur ein halbes Brötchen zum Frühstück. Allerdings waren wir bei meinem Neffen eingeladen. Es gab Nachmittags leckeren Kuchen, Kekse und kleine Schokocremewaffeln und abends 3 Gänge Barbeque vom Feinsten:
Vorspeise:
Sandwich mit Weichkäse, Feigen und Lachs
Hauptspeise:
Grillfleisch (Rind, Pute, Lamm, Cevapcici, Würstchen) mit Kartoffelspalten, Sourcreme, leckeren Soßen und frischem Salat
Nachtisch:
Aprikosen – Mandel Souffle

Im Vergleich zu früher habe ich relativ wenig von all den Leckereien gegessen, ich habe aber keine Vorstellung wieviele kcal ich da zu mir genommen habe, aber es war mit Sicherheit deutlich über meinem Verbrauch!

Sonntag hatte ich morgens wenig Hunger – wen wundert das nach dem Abendessen? Und habe nur ein halbes Brötchen und eine Scheibe Toastbrot gefrühstückt. Das hat mich satt gemacht bis wir abends Essen gegangen sind. Auch da hatte ich nur wenig Hunger und habe nur einen Salat mit Schafskäse gegessen.
Ich hatte gehofft noch die 79,9 kg zu schaffen um eine grüne Ampel zu sehen, aber die Zeit von der Schlemmerei bis zum Wiegen war einfach zu kurz.

04.09.2017 – 47. TmwK (Fastentag)

Zur Abwechslung konnte ich gestern Abend mal relativ problemlos einschlafen und habe gut, tief und fest geschlafen. Als um 04:30 Uhr der Wecker klingelte war ich gut gelaunt, fühlte mich voller Energie und verspürte ein leichtes Hungergefühl. Nach der Walkingrunde war es verschwunden und das bevor ich den obligatorischen Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch getrunken habe.
Der Vormittag verging ohne Hungergefühle und mit viel Wohlgefühl. Lediglich nach dem Mittagsspaziergang in der Sonne meldete sich der Hunger einmal ganz kurz.Die erste Mahlzeit bestand heute aus 240 g Magerquark und 220 g Erdbeeren (gesüßt mit 3 ml Agavensirup), hatte 218 kcal und wurde von mir um 14:00 Uhr gegessen.
Hat sehr gut geschmeckt und mich sehr satt gemacht.

Der Nachmittag verging ebenfals ohne Hunger, dabei fühlte ich mich voller Energir und Tatkraft, was ich dann genutzt habe um den Rasen, der heute endlich mal trocken war, zu mähen.  Als ich um 18:15 Uhr damit fertig war, hate ich dann tatsächlich ein bisschen Hunger und habe das Abendessen zubereitet. Um 18:35 habe ich dann gegessen, es gab
Abendbrot-06-1
200 g Schweinefilet in kleinen Scheiben scharf angebraten und mit 200 g Erbsen auf einer Papadam angerichtet und mit ein paar Kräutern garniert (391 kcal).

Sehr, sehr lecker und sehr sehr sättigend!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.