31.07.2017 – Wiege-TmwK (Fastentag)

Wiegetag – Ergebnis:

W-24 Ziel für diese Woche NICHT erreicht!!!

Vor einer Woche hatte ich mir als Ziel für heute gesetzt, die 79 vor dem Komma stehen zu haben – dieses Ziel habe ich nicht erreicht, da steht eine 78!!! 😉

Ok, mit dieser Zielverfehlung kann ich wunderbar leben! Wow, was für ein Ergebnis für diese Woche!

Es war sicher nicht nur der zusätzliche Tmwk – am Wochenende habe ich viel im Garten und an der Renovierung meiner Dachterasse gearbeitet. Da ich keinen Hunger hatte, habe ich am Wochenende relativ wenige kcal zu mir genommen, trotz leckerem Essen, Erdbeeren mit Eis und Schokolade.

Den Rest der Woche habe ich an den „normalen“ Tagen immer gegessen wenn ich Hunger hatte und aufgehört, wenn ich satt war.

Ampel-grün
Mein Ergebnis für diese Woche:

Bauchumfang 93,0 cm (-0,5 cm),
Gewicht 78,2 kg (-1,8 kg),
BMI 22,6 (-0,5),
Körperfettanteil 16,8 % (-1,1 kg).


Seit dem Start sind das:

Bauchumfang -13,5 cm, Gewicht -13,6 kg, BMI -3,9, Körperfett -8,8 kg.

31.07.2017 – 41. TmwK (Fastentag)

Heute bin ich schon um 04:00 Uhr aufgestanden, da ich trotz walken früh im Büro sein wollte. Obwohl ich letzte Nacht nur drei Stunden geschlafen habe, fühlte ich mich einigermaßen ausgeschlafen, richtig fit, voll Energie und gut gelaunt. Hunger hatte ich keinen. Nach dem Walken und Wiegen, wurde meine Laune noch besser. Und ich habe den Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch genossen bevor ich ins Büro gefahren bin.
Als ich um kurz nach sechs im Büro angekommen war, knurrte mein Magen und es meldete sich ein kräftiges Hungergefühl. Nach dem ersten Becher heißen Tee hat es sich dann zum Glück freundlich verabschiedet.
Wo bitte ist der Vormittag geblieben????
Um 12:00 Uhr meldete sich kurz ein leichtes Hungergefühl, dem ich sagte es müsse sich noch ein wenig gedulden. Daraufhin verschwand es nach einer Weile. Als ich das nächste Mal auf die Uhr schaute, war es 14:20 Uhr und bei näherer Betrachtung war da auch ein wenig Hunger, war mir gar nicht so aufgefallen, weil ich so beschäftigt war.
Also habe ich meine 240 g fettarmen Quark mit 200 g frischen Erdbeeren
(203 kcal) gegessen. Das war wieder sehr lecker und hat mich wunderbar satt gemacht.
Auf dem Weg nach Hause versuchte ein Hungergefühl noch mal mich zu beeindrucken, hat aber nicht geklappt. Zuhause gab es dann den obligatorischen Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch bevor ich mich auf den Trecker geschwungen habe um den endlich mal trockenen Rasen ein wenig zu stutzen. Anschließend habe ich die Renovierungsarbeiten an der Dachterasse fortgesetzt. Als das gesetzte Tagesziel erreicht war, schaute ich auf die Uhr – es war 19:45 Uhr, Ups, so spät schon?
Jetzt bemerkte ich auch ein kräftiges Hungergefühl und ich machte mir schnell mein Abendessen:
abendbrot-01-1
Forellenfilets auf einem Omelett aus 2 Eiern mit einem Rand aus 200 g Brechbohnen (389 kcal).

Hatte ein wenig Befürchtungen, das könne mich nicht satt machen, weil ich ziemlich starken Hunger hatte. Die Befürchtungen waren unbegründet. Es hat sehr gut geschmeckt und mich auch ausreichend gesättigt.

Dieser TmwK ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Keine erwähnenswerten Hungergefühle, viel Energie und Tatkraft -trotz zuwenig Schlaf in der Nacht zuvor- und dabei richtig gut drauf.
Hat mir gut gefallen
. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.