18.05.2017 – TmwK (Fastentag)

18.05.2017 – 31. TmwK (Fastentag)

Heute bin ich um kurz vor 06:00 Uhr aufgewacht und fühlte mich ausgeschlafen und energiegeladen. Hunger hatte ich nicht. Mein „akuter Schiefhals“ ist deutlich besser geworden, es tut fast nicht mehr weh und die Beweglichkeit des Kopfes ist auch fast vollständig wiederhergestellt.
Um 08:30 Uhr war dann der Vorsorgetermin beim Arzt. Leider waren die Ergebnisse der Blutuntersuchung nicht komplett, da muss dass Labor noch nacharbeiten – schade wo ich doch so gespannt war!
Dafür gab es eine Impfung gegen Tetanus-/Wundstarrkrampf. Anschließend bin ich mit meiner Freundin einkaufen gefahren für die Feier ihres Geburtstages am Wochenende.
Der Vormittag verlief ohne Hunger, nur der Hals und der linke Arm taten ein wenig weh.
Ab 12:00 Uhr meldete sich ein leichtes Hungergefühl, dem ich um 13:15 Uhr nachgegeben habe.
Es gab 150 g Magerjoghurt, 50 g Frischkäse (0,2 % Fett) und 200 g Erdbeeren, die ich mit 2 g Agavensirup gesüßt habe (195 kcal).
Es war lecker, wenn jemand einen Trick kennt wie man Frischkäse und Joghurt dazu bekommt sich zu vermengen – bitte schreibt mir!
Auch am Nachmittag hatte ich keinen Hunger. Dafür wurde ich immer müder und hätte im Sitzen einschlafen können! Ich vermute, das kam von der Impfung. Ist vielleicht nicht die beste Idee, sich an einem TmwK impfen zu lassen.
Da für die Feier am Wochenende noch ein Zelt im Garten aufzubauen war und der Freund mit dem Zelt erst um 17:00 Uhr erschienen ist, gab es das Abendessen erst um 19:20 Uhr. Da ich keinen starken Hunger hatte ging das auch ohne Probleme.
Als Abendessen war ein Schlemmerfilet mit Wildlachs und Spinat von IGLO vorgesehen.
Da ich heute bei meiner Freundin weile, die Vegetarierin ist, wollte ich das nicht essen, weil es im Backofen gegart wird und anschließend sowohl der Backofen als auch die Küche extrem nach Fisch riechen.
Also gab es eine improvisierte Mahlzeit mit ca. 400 kcal, bestehend aus einem Omelette aus zwei Eiern, 100 g Krabbenfleisch, einem halben Vollkornbrötchen und dazu Salat mit etwas Dressing aus veganer Creme Fraiche und Zitrone.
Hat mir sehr gut geschmeckt und war ausreichend sättigend.
Mal abgesehen von den Schmerzen und der Müdigkeit durch die Impfung, war das der 7. Tmwk in Folge der entspannt und ohne nennenswerten Hunger verlaufen ist.

Es ist wohl tatsächlich so, dass sich der Körper nach einer gewissen Zeit an die TmwK gewöhnt und diese daher entspannt und ohne Hunger verlaufen.
Das gefällt mir sehr, weil es diese Form der Ernährung leichter und angenehmer macht als man am Anfang annimmt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s