23.03.2017- TmwK (Fastentag)

23.03.2017 – 16. TmwK
Heute ist es wieder da, das gefühlte Riesenloch im Magenbereich.
Warum habe ich das nur an manchen Tagen?

Der Becher Kaffee mit wenig fettarmer Milch Zuhause hat es nicht wegbekommen.
Nach dem zweiten Becher Kräutertee im Büro war es kurzzeitig weg, kam dann aber wieder und wurde durch gelegentliches, heftiges Knurren des Magens untermalt.
Ansonsten fühlte ich mich fit, wohl und gut gelaunt.
Erste Mahlzeit heute um 11:15 Uhr im Büro. Es gab 220 g Quarkcreme mit 170 g Heidelbeeren, einem kleinen Schuss Multivitaminsaft und einer TL-Spitze braunem Zucker (193 kcal).
Danach wich das gefühlte große Loch im Bauch einem konstaten, relativ schwachen Hungergefühl, das gut auszuhalten war.
Als ich Zuhause war wurde das Hungergefühl wie immer deutlich stärker, aber heute schaffte ich es nicht es zu vertreiben. Der Nachmittagskaffee mit einem ganz bisschen fettarmer Milch hat heute leider auch nicht geholfen.
Immerhin habe ich den Verlockungen von Schokolade und Schoko-Amaranth-Müsli widerstanden.
Mit der Vorbereitung des Essens fing ich viel zu früh an, dabei habe ich dann ein paar kleine Tomatenstücke und ein paar Krabben genascht – das hat etwas Linderung gebracht und geholfen das Abendbrot bis um 17:30 Uhr hinausschieben zu können.
Abendbrot-04
Zum Abendessen gönnte ich mir Rührei aus zwei Eiern mit 100 g Erbsen, 180 g Tomaten und 100 g Nordseekrabbenfleich (400 kcal).

Links auf dem Bild ist nur ein Teil der Mahlzeit zu sehen, ich wollte den Teller nicht so voll machen. 🙂

Paradoxerweise war ich satt, hatte aber immer noch dieses Gefühl ein Loch im Magen zu haben,
deutlich schwächer zwar als tagsüber, aber eben immer noch vorhanden.
Es hat mich noch ca. zwei Stunden begleitet und sich dann freundlicherweise verabschiedet.

Rückblickend war das heute ein eher quälender TmwK – aber ich habe ihn durchgestanden und hoffe, das mein Körper sich irgendwann daran gewöhnt, dass an zwei Tagen in der Woche ein wenig Ernährungsmangel herrscht und er aufhört solche Shows wie heute abzuziehen.
Ich freue mich auf Morgen früh! Da werde ich direkt nach dem walken ein feines Stück Nougatschokolade genießen, vielleicht auch zwei oder drei.

Die gehören zu einer Tafel, die ich letzten Freitag gekauft habe und von der -man höre und staune- noch ein Drittel unversehrt im Küchenschrank liegt!!!!
Das wäre eigentlich ein rotes Kreuz im Kalender wert, da ich mich nicht mehr daran erinnern kann, wann das das letzte Mal passiert ist!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s